Telefon: 02 61 - 204 390 13 | E-Mail: mail@koenig-strategie.de

Krise und was dann?

Krise und was dann?
01
Apr

Krise und was dann?

Resilienz: Wie wir uns auf die Zeit danach vorbereiten.

Die Sicherung der Liquidität

Als Unternehmerinnen und Unternehmer bzw. als für Unternehmen verantwortliche reicht es in der jetzigen Situation nicht aus, sich ausschließlich mit der Gegenwart zu beschäftigen. Ich erlebe viele Unternehmen, die sich derzeit im Wesentlichen mit der Sicherung der Liquidität beschäftigen. Das ist sicherlich auch die wichtigste Aufgabe, die es im Moment zu lösen gibt. Insbesondere, wer von staatlichen Zuschüssen abhängig ist und auf Kredite der Hausbank wartet, hat sicherlich nicht die Muße, sich mit der Zukunft zu beschäftigen.

Doch auch die Liquiditätsprobleme werden irgendwann gelöst sein. Schlimmstenfalls und bitte verstehen Sie mich nicht falsch, durch eine Insolvenz (Die in manchen Fällen durchaus eine gute Lösung sein kann).

Die Welt verändert sich

Doch was dann? Ein Zurück zu alten Verhaltensweisen mutet eigenartig an. Sollen wir wieder Budgets schreiben, Forecasts erstellen und mit ausgetüftelten Strategien versuchen, die besten Preise am Markt zu erzielen? Oder ist jetzt eine andere Vorgehensweise im Hotel-Management erforderlich. Ich bin überzeugt, dass es so ist. Die Welt wird nach Bewältigung der Krise eine andere sein und das gilt auch für die Mechanismen und Strategien, mit denen wir uns in ihr positionieren.

Doch kann man jetzt schon wissen, worauf es in Zukunft ankommt? Niemand kann derzeit sagen, wo wir in einigen Monaten stehen werden. Welche Unternehmen wird es dann noch geben? Wird die Konzentration und der Machtzuwachs der großen Unternehmen durch die Krise befördert? Hat das privat geführte Unternehmen im Mittelstand dann noch eine Chance?

Stabile Netzwerke schaffen Sicherheit

Ich glaube wir können durchaus schon erste Weichen für die Zeit nach der Krise stellen. Die Pflege und Stabilisierung der Beziehungen zu Mitarbeitern, Kunden, Geschäftspartnern und Lieferanten ist sicherlich eine wichtige Aufgabe, der wir uns in dieser Zeit stellen können. Meines Erachtens wird es in Zukunft noch wichtiger sein, mit seinem Unternehmen Teil von stabilen Netzwerken zu sein. Ein solches Netzwerk schafft Sicherheit und Stabilität. Selbst wenn eine Beziehung einmal kritisch wird, können andere Verbindungen dies auffangen.

Die Stärkung der Resilienz

Des Weiteren ist die Stärkung der Resilienz auch jetzt schon möglich. Darunter verstehe ich sozusagen das Immunsystem des Unternehmens. Wie kann es gestärkt werden? Sicherung der Qualität, Qualifikation der Mitarbeiter, Optimierung der Abläufe im Unternehmen, Erhöhung der Eigenkapitalquote, Beziehungspflege zu Investoren und Geschäftspartnern, Entwicklung innovativer marktgerechter Produkte, Ausbau der Digitalisierung und Automatisierung sind einige Themen, zu denen man auch jetzt schon erste Ideen entwickeln kann.

Neupositionierung als Führungskraft

Somit empfehle ich, sich jetzt nicht durch Sorgen um die Zukunft und Angst vor unsicheren Zeiten den Mut nehmen zu lassen. Jetzt heißt es, die neuen Chancen, die sich zweifelsohne ergeben werden, zu erahnen und erste Teile eines neuen Zukunftsbildes des Unternehmens zu entwickeln. Wenn sie bereits jetzt erste Signale für die Zukunft setzen, hat dies eine positive Wirkung vor allem bei ihren Mitarbeitern. Nutzen Sie also die Gelegenheit, sich als Führungskraft neu zu positionieren und als Vorbild erste Schritte auf dem Weg in die Zukunft zu gehen.

Hinterlasse ein Kommentar

You are donating to : Greennature Foundation

How much would you like to donate?
$10 $20 $30
Would you like to make regular donations? I would like to make donation(s)
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Name *
Last Name *
Email *
Phone
Address
Additional Note
paypalstripe
Loading...